Weiterbildung / Schulung
zurück zur Übersicht
Verfasst am 11.11.2020 um 13:42 Uhr

Keine Angst vor giftigen Pflanzen

Programmnummer: 21907

Veranstalter: Bezirksverband der Kleingärtner Reinickendorf e.V.
Ort:Bezirksverband der Kleingärtner Reinickendorf e. V.
Roedernallee 35-37, 13407 Berlin
Datum: Donnerstag, 14.10.2021 - Uhrzeit: um 18:00 Uhr

Hinweis zur Eindämmung von SARS-CoV-2:

Dieser Termin findet vor Ort statt. Zur Wahrung der vorgeschriebenen Abstands- und Hygieneregeln richtet sich die Teilnehmerzahl nach den örtlichen Gegebenheiten. Bitte tragen Sie eine FFP2-Maske. Derzeit besteht eine Testpflicht bei Veranstaltungen im Freien erst ab 501 Personen (max. 2000), in Räumlichkeiten ab 21 Personen (max. 500). Geimpfte und Genesene zählen nicht mit. Die aktuelle Infektionsschutzmaßnahmenverordnung finden Sie hier.


Referentin: Dipl.-Ing. Ursula Müller

Dauer: ca. 2 Stunden


Für interessierte Gartenfreunde, eine Mitgliedschaft ist nicht erforderlich

Die Teilnahme ist kostenlos

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich


Beschreibung:

Es gibt immer mehr Eltern, die Pflanzen gefährlicher ansehen als so manches Putzmittel oder Medikament, dass im Haushalt herumsteht. Kinder müssen bereits im Kleinkindalter Kontakt mit der Natur haben, den Umgang mit Pflanzen lernen. Die häufigsten "giftigen" Pflanzen werden vorgestellt.


Der Umgang der Kinder mit Pflanzen ist wichtig. Sie müssen sie auch den Kontakt zu ihnen haben. Wie sind die Erfahrungen mit Pflanzenvergiftungen und sind Internetquellen zuverlässig? Es werden verschieden Pflanzen mit Früchten und Inhaltsstoffe vorgestellt, aber auch phototoxische sowie allergen wirkende Pflanzen. Wie sollte gehandelt, wenn giftige Pflanzen vorkommen? Richtiges Verhalten bei eventuellen Symptomen von Vergiftungen? Pflanzen für Kinder


Vortrag mit Fragen und Diskussion, Vorortbegehung möglich


Foto: Fingerhut - Pixabay

Anfahrt