Kooperationen
zurück zur Übersicht
Verfasst am 31.08.2017 um 12:40 Uhr

Bündnis für ein weltoffenes und tolerantes Berlin


Seit Anfang 2017 ist der Landesverband Berlin der Gartenfreunde e.V. Mitglied des Bündnisses für ein weltoffenes und tolerantes Berlin. Die rund 67.000 Berliner Kleingärtner leben Toleranz in ihren Vereinen und sind stolz darauf, dass sie durch gemeinschaftliche Gartenarbeit zahlreichen Zuwanderern ein neues soziales Zuhause geben. Die Kleingärtner verbindet das Bekenntnis gegen rassistische, fremdenfeindliche, antisemitische und menschenverachtende Ansichten in Berlin. Der Landesverband Berlin der Gartenfreunde e.V. unterstützt die Aktivitäten des Bündnisses mit jährlich 2.400 Euro.


Im Bündnis für ein weltoffenes und tolerantes Berlin sind derzeit 17 Vertreter der Zivilgesellschaft zusammengeschlossen. Es sieht seine Aufgaben in der Organisation von Kundgebungen, Mahnwachen, Menschenketten, Kunstaktionen, Straßenfesten und weiteren Aktionen sowie der Mobilisierung der Zivilgesellschaft durch Aufrufe, Öffentlichkeitsarbeit und Vernetzung mit anderen Initiativen.



Bündnis für ein weltoffenes und tolerantes Berlin