Alles, was Recht ist
zurück zur Übersicht
Verfasst am 29.03.2021 um 09:46 Uhr

Transparenzregister und Vereine    

Die Bundesrepublik Deutschland führt nach § 18 Geldwäschegesetz (GwG) ein Register zur Erfassung und Zugänglichmachung von Angaben über den wirtschaftlich Berechtigten (Transparenzregister). In diesem Register werden nach § 20 Abs. 1 GwG auch die in das Vereinsregister eingetragenen Vereine geführt. Mit dem Eintrag ins Transparenzregister wird eine Gebühr fällig:


- für das Jahr 2017 1,25 €

- ab 2018 2,50 €

- ab 2020 4,80 € jährlich

 

Das bedeutet, die Gebührenbescheide von der Bundesanzeiger Verlag GmbH an eingetragene Vereine für die Führung im Transparenzregister sind rechtens.


Was heißt das für Vereine?

Die in das Vereinsregister eingetragenen Vereine und Verbände sind verpflichtet, für ihre Eintragung in das Transparenzregister jährlich eine Gebühr zu zahlen, können aber seit dem Jahr 2020 jährlich die Befreiung von den Gebühren beantragen, wenn sie wegen der Verfolgung gemeinnütziger, mildtätiger oder kirchlicher Zwecke als steuerbegünstigt anerkannt sind.


Musterbrief für einen Antrag auf Gebührenbefreiung


Einen Mustertext finden Sie auf

https://kleingarten-bund.de/de/Aktuelles/transparenzregister-gebue/


Mehr Information zum Transparenzregister

https://www.rkpn.de/vereinsrecht/veroeffentlichungen/gebuehren-fuer-transparenzregister-sind-rechtens.html


und www.transparenzregister.de