2016 Klausurtagung2017 Internationale Gartenausstellung Berlin (IGA)2016 Berliner Staudenmarkt
2016 Tag des GartensLaubenpieper-Tour 2016 mit Radio B22016 HELLWEG - Tag der offenen Gartentür
2016 Freiwilligenpässe verliehen2016 Gartenträume2016 Internationale Grüne Woche
Internationale Grüne Woche - Rückblicke2017 Ball der GartenfreundeBall der Gartenfreunde - Rückblicke

Staudenmarkt erfolgreich beendet

 
Die Gartenfachberater Wolgang Kannewischer, Hans Hoeth, Klaus-Jürgen Sparfeld; Foto: LV-Berlin/ Gartenfachberatung
7.9.2016     Der Berliner Staudenmarkt sorgte am 3. und 4. September im Botanischen Garten für ein herbstliches Pflanzenfeuerwerk. Gärtnereien und Baumschulen boten zahlreiche bekannte und neue Sorten an und machten ihn damit zum Treffpunkt für (Klein-)Gartenliebhaber.

Der Landesverband Berlin der Gartenfreunde e.V. präsentierte sich mit einem Dutzend Gartenfachberatern, die Obst, Kräuter und Gemüse aus eigenem Anbau bereithielten. Ferner versorgten Sie die Besucher mit vielen Tipps und Informationen rund um das urbane Gärtnern. „Der Wunsch nach einer eigenen Oase in der Stadt ist unter Jüngeren wie Älteren ungebrochen“, fassen die Standbetreuer die vielen Anfragen nach einem Kleingarten zusammen. „Immer mehr Leute wollen ihr Obst und Gemüse wieder selbst anbauen.“

Die Experten wurden darüber hinaus insbesondere zu Pflanzenkrankheiten und Schädlingsbefall befragt. So setzt etwa die Kirschessigfliege seit einigen Jahren auch den Kleingärtnern zu. „Wie wir dieses Problem sinnvoll angehen können, wissen wir leider noch nicht“, räumt Klaus-Jürgen Sparfeld, Gartenfachberater aus Steglitz, ein. „Das Pflanzenschutzamt empfiehlt, die befallenen Früchte konsequent abzupflücken und in verschlossenen Tüten über den Hausmüll zu entsorgen, um wenigstens die Ausbreitung einzudämmen. Alternativ gibt es Hinweise auf selbstgebaute Fallen.“

Die Berliner Kleingärten sind aber nicht nur für Berliner interessant, wie Klaus-Jürgen Sparfeld bestätigt fand. „Es kam ein schwedisches Ehepaar an unseren Stand und wir tauschten unsere Erfahrungen aus. Schnell merkten wir, dass es zwischen den schwedischen und den Berliner Kleingärten keine großen Unterschiede gibt; die kulturelle Vielfalt der Parzellenpächter ist hier ebenso wie dort sehr hoch.“

Und wohin entwickeln sich die Kleingärten in Berlin? Die Preisträger des Wettbewerbs „Startergarten – Kleingarten neu denken“ der Deutschen Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur stellten ihre Gestaltungsideen vor. Der Siegerentwurf sieht die gemeinsame Nutzung einer Parzelle durch mehrere Familien vor – mit Unterstützung des Bezirksverbandes Marzahn der Kleingärtner wird er demnächst in der Anlage „Am Kienberg“ umgesetzt. Für die anderen Entwürfe gibt es inzwischen auch Interessenten in den anderen Bezirksverbänden.


Suche:
 

News

„Ohne ausreichende Kleingärten keine grüne soziale Stadt“

Am 13. September haben rund tausend Gartenfreunde auf der Kundgebung vor dem Rathaus Charlottenburg ihre Forderung nach Erhalt der bestehenden Grün- und Kleingartenflächen lautstark erneuert. Weiter


IGA Eintrittskarten jetzt sichern

Am 01. Oktober 2016 startet der Kartenvorverkauf für die Internationale Gartenanusstellung  (IGA Berlin 2017). Wie Sie zu den Gartenfreunde - Tagestickets kommen lesen Sie hier.


Traditionsfest bei Späth

Unsere Gartenfachberater stehen am 24. und 25. September auf dem Herbstmarkt in Treptow mit Rat und Tipps rund um das urbane Gärtnern bereit. Späth'sche Baumschulen


Wertewochen Lebensmittel

Anmeldung läuft: Kleingartenvereine können sich mit Projekten, mit denen sie an den Wertewochen (15.9. bis 3.10.) teilnehmen möchten, auf der Internetseite der Senatsverwaltung für Justiz und Verbraucherschutz registrieren und individualisiertes Werbematerial ausdrucken lassen. Der LV-Berlin der Gartenfreunde wünscht allen Teilnehmern viel Erfolg.


Kleingärtner werden, aber wie?

Hobbygärtnern und gepflegtes Grün mitten in der Großstadt – die Kolonie Freie Stunde e.V. (Neukölln) zeigt in der Sendung ARD-Buffet (8.7.), wie das gelingt.


Klausurtagung 2016 beendet

Auf ihrer Klausurtagung am ersten Septemberwochenende haben sich die Berliner Gartenfreunde zu Fragen der Absicherung von Kleingartenflächen verständigt. Weiter


Staudenmarkt beendet

Die Berliner Kleingärtner beantworteten am 3. und 4. September zahlreiche Fragen zu Pflanzenkrankheiten und gaben Tipps zur Staudenpflege. Weiter


Stadtgrün - vielfältig und integrationsstiftend

Bundesministerin Barbara Hendricks besuchte auf Ihrer Sommertour 2016 Kleingartenanlagen im Schöneberger Südgelände. Lesen Sie hier mehr über diesen Besuch.


Wilhelm-Naulin-Preis 2016 ging an den Verlag W. Wächter

Zur Festveranstaltung am 27. August 2016 kamen über 130 Berliner und Brandenburger Kleingärtnerfunktionäre sowie Vertreter aus Politik, Verwaltung und Grünverbänden. Weiter


Integration im Kleingarten

Die Berliner Gartenfreunde haben am 14. Juli mit Moderator Ingo Hoppe über Regeln und Gepflogenheiten in Berliner Kleingartenanlagen gesprochen; "Dein Vormittag", Radio Berlin 88,8 (Podcast)


Vorstand wiedergewählt

Auf ihrem Landesverbandstag am 18. Juni haben die Delegierten den Vorstand für die neue Amtsperiode bis 2020 wiedergewählt. Weiter und Pressemitteilung


Startergarten – Kleingarten neu denken

Die Gewinner des Ulrich-Wolf-Förderpreises der DGGL wurden am 25. Mai ausgezeichnet. Weiter


Grüne Freiflächen erhalten

Zusammen mit mehreren Umweltverbänden haben die Berliner Gartenfreunde am 26. April die Erhaltung der Grünflächen angemahnt. Weiter


LV-Berlin der Gartenfreunde e.V. verabschiedet Strategie

Die Berliner Gartenfreunde haben auf der Klausurtagung des erweiterten Vorstandes (9. bis 11.10.2015) ihre Strategie in Vorbereitung auf die Abgeordnetenhaus-Wahlen 2016 verabschiedet. Weiter


Kleingärtner erwarten eine ganzheitliche Stadtplanung

Das Präsidium des LV-Berlin der Gartenfreunde e.V. hat sich in seiner Klausur am 5.3.2015 zur Drucksache 17/15 259 positioniert. Lesen Sie dazu das Schreiben an den Staatssekretär Prof. Lütke Daldrup und unsere Broschüre zur Zukunft der Berliner Kleingärten mit Schutzfrist bis 2020. "Kleingärtner erwarten eine ganzheitliche Stadtplanung" Pressemitteilung vom 05.3.2015


Fortschreibung des Berliner Kleingartenentwicklungsplanes 2015
Unser Positionspapier vom 22.1.2015